8 Tipps um den besten Hochzeitsfotografen zu finden

Thomas Beetz, Hochzeitsfotografen Berlin

Ob drinnen oder draußen, auf dem Lande oder in der Stadt – eine Hochzeit zu organisieren, kostet nicht nur Zeit und Geld, sondern auch Nerven. Vor vier Jahren plante ich meinen 3-tägigen Hochzeitsmarathon und träume noch heute von To-Do-Listen, Sitzordnungen und selbst gebastelten Einladungen.

Damit der Stress nicht zum ungebetenen Gast auf der eigenen Hochzeit wird, ist es wichtig, vorher alles bis ins kleinste Detail zu planen: Von Location, Catering und Outfit, bis zu Dekoration und DJ. Auch wenn Freunde und Verwandte schon die Augen verdrehen, weil sich alles ums Thema Hochzeit dreht – bleib dran, denn der Teufel steckt im Detail.

Ein besonders wichtiges Detail ist der professionelle Hochzeitfotograf. Denn er oder sie ist dafür verantwortlich, diesen Tag für die Ewigkeit festzuhalten. Damit du dir auch Jahre später keine peinlichen Fotos ansehen musst, auf denen ihr Bäume umarmt oder unbequeme Verrenkungen macht, solltest du dir sicher sein bei der Auswahl des passenden Fotografen.

Hier meine Tipps, um den richtigen Hochzeitsfotografen zu finden:

Thomas Beetz, Hochzeitsfotografen Berlin

Du solltest den Stil des Fotografen lieben!

1. Zu allererst: Vergewissere dich, dass du die Bilder und den Stil des Hochzeitsfotografen wirklich LIEBST!

2. Recherchiere mehrere Hochzeitsfotografen und vergleiche sie. Haben sie einen besonderen Stil? Kann man Umfang und Art der Leistung individuell anpassen? Oder bietet er nur ein fixes Paket an?

3. Du solltest dir nicht nur das Portfolio auf der Website des Fotografen ansehen, sondern dir auch mindestens zwei komplette Hochzeitsreportagen zeigen lassen. Nur so kannst du abschätzen, wie eure Hochzeitsbilder aussehen könnten und ob die Qualität der Fotos konstant hoch ist.

4. Trefft euch mit dem Hochzeitsfotografen, bevor ihr ihn bucht. Stimmt die Chemie? Fühlt ihr euch entspannt in seiner Gegenwart? Dann passt er zu euch!

5. Finde heraus, welches Foto-Equipment der Hochzeitsfotograf mitbringt und was er für den Notfall dabei hat. Ein professioneller Fotograf besitzt eine qualitativ hochwertige Ausrüstung und kann auf Ersatztechnik ausweichen.

6. Frage nach, welche Lösung er anbietet, sollte er den Termin aufgrund eines Notfalls oder Krankheit nicht wahrnehmen können. Ein guter Hochzeitsfotograf verfügt über ein Netzwerk hochqualifizierter Fotografen, die spontan einspringen können.

7. Qualität statt Quantität: Ein erfahrener Hochzeitsfotograf kostet immer mehr als ein Amateur. Außerdem steckt viel Arbeit in der Vor- und Nachbereitung des Events, sodass viele Fotografen bis zu 40 Stunden pro Auftrag benötigen. Dazu gehört das Kennenlernen des Paares, Location-Scouting, Fotografieren, Nachbearbeiten, Einrichten einer Online-Galerie, etc. Also lieber ein paar Tage über den Preis ärgern, als ein Leben lang schlechte Hochzeitsfotos anzustarren ;)

8. Zu guter Letzt: Sobald du den passenden Fotografen gebucht hast, sollte er dir einen Vertrag vorlegen, der alle Details und Wünsche festhält, bevor du eine Anzahlung machst.

Findest du unsere Blogs interessant? Möchtest du exklusive Fotografie Angebote, Einladungen und Informationen über die neuesten Fotografie Trends erhalten von Thomas Beetz Photography? Dann melde dich für meinen vierteljährlichen Newsletter an.

Ein Kommentar

  1. Leviticus Bennett, 7th Januar 2021um7:17
    Leviticus Bennett

    Der Beitrag zum Thema Fotograf für die Hochzeit ist sehr hilfreich. Ich wollte besser informiert sein, denn ich weiß sehr wenig darüber. Nachdem ich diesen Artikel gelesen habe, weiß ich genug über dieses Thema.  

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *

*

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass Thomas Beetz Ihre Daten für die Veröffentlichung Ihres Kommentars verwendet.Ihre persönlichen Daten werden nur zum Zwecke der Spam-Filterung an Dritte weitergegeben oder wenn dies für die technische Wartung der Website notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dies ist aufgrund anwendbarer Datenschutzbestimmungen gerechtfertigt oder ist Thomas Beetz gesetzlich dazu verpflichtet.Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Andernfalls werden Ihre Daten gelöscht, wenn Thomas Beetz Ihre Anfrage bearbeitet oder der Zweck der Datenspeicherung erfüllt ist.